FAQ

Gerne beantworten wir auch Deine Fragen. Hier gehts zum Kontaktformular

Wie erfolgen Installation und Inbetriebnahme des SmartCoop Automationssystems?

Je nach gewählten Automationsmodulen sind nur geringe Änderungen am Hühnerstall nötig, beispielsweise die Öffnungen für die Stallbelüftung.  Zur eigentlichen Montage sind dann  Schraubendreher oder Akkuschrauber ausreichend. Die Standardeinstellungen der Steuerung erlauben einen sofortigen Betrieb. Auf Wunsch kannst Du dann zusätzlich Änderungen konfigurieren. Die im Lieferumfang enthaltene ausführliche Anleitung lässt dabei keine Fragen offen. Du findest diese auch in unserem Downloadbereich in digitaler Form

Benötige ich einen Stromanschluss?

Der Betrieb erfolgt wahlweise mit einem 230V Netzanschluss (im Lieferumfang enthalten 230V AC / 12V DC Netzteil) oder autark mittels externer 12V Autobatterie. Dazu wird ein separates Anschlusskabel für den Batteriebetrieb benötigt. Dies wird dann von der Steuerung erkannt, sodass der Ladezustand der Batterie im Display angezeigt wird (in %). Bei niedrigem Ladezustand wird zudem ein Warnhinweis ausgegeben.  Wenn Du eine PV-Anlage einsetzten möchtest, achte unbedingt auf eine ausreichende Dimensionierung (mind. 100W Modul, mind. 50Ah Batterie) um auch im Winter einen problemlosen Betrieb zu gewährleisten.

Für wie viele Hühner eignet sich das SmartCoop Automationssystem?

Das System wurde für die Hobbyhaltung konzipiert und  eignet sich für den Einsatz in Ställen bis maximal 50 Hühner. Je nach Stallgröße kannst Du zusätzliche Beleuchtungsmodule (max.3 Stück) oder Belüftungsmodule (max. 2 Stück) einsetzten. Genaue Empfehlungen dazu findest Du in der jeweiligen Modulbeschreibung in unserem Shop.

Bis zu welcher Temperatur bleibt das Wasser mit Finnibus Tränkeheizung eisfrei?

Die Stalltemperatur ist meistens etwas höher als die Außentemperatur, da die Hühner im Stallinneren zusätzlich Wärme abgeben. Unser Tränkesystem bleibt  bis etwa -10°C Stalltemperatur garantiert eisfrei.